Montag, 12. September 2016

Der Urlaub....

... ist schon so lange wieder vorbei, dass es mir vorkommt, als wäre er letztes Jahr gewesen...


Schön wars im Schwarzwassertal, wir sind viele Kilometer gewandert und konnten dazu sogar die Kinder motivieren. Ein paar Burgen haben wir auch angeschaut.
Man findet im Erzgebirge sogar Zwergendörfer:


Die Bewohner haben sich versteckt gehalten oder waren grad auf Arbeit oder im Urlaub.


Man kann Interessantes am Wegesrand entdecken, und schwarze Schafe und gefährliche Tiere gibt es dort auch:



 Wir hatten auch viel Zeit und Gelegenheit, Luftballons zu jagen:

Dieses Exemplar widersetzte sich besonders erfolgreich und mußte per Nahkampf erlegt werden.

Ein Abstecher ins wunderbare Karlsbad ist uns auch gelungen, der Ort ist sehr schön, wir haben aber auch festgestellt, dass wir nicht zur bevorzugten Zielgruppe gehörten: wir konnten weder gut genug russisch, um die vielfältigen Angebote zu lesen, noch trugen wir uns mit dem Gedanken an eine kosmetische Korrektur irgendwelcher Körperteile. Aber Oblaten haben wir genascht, und die waren lecker.


Da ich das Mitschleppen der großen Kamera diesmal verweigert habe, gibt es nur Bilder von meinem nicht besonders fotobegabten Smartphone.

Das Wetter ließ an ein paar wenigen regnerischen Tagen sogar ausgedehnte Malsessions zu, so dass wir allesamt rundum gut erholt wieder zu Hause landeten. Eine letzte Urlaubswoche zu Hause füllte sich auch noch mit ausgedehnter Radtour und Gartenbuddelei. Die Hälfte des Weges ist geschafft und der Grundstein für eine neue, größere Feuerstelle ist gelegt.
Jetzt beschäftigt mich die Neuanlage des Beerenbeetes.

Es wird also nicht langweilig hier.

Nachtrag: Hier Norberts Bild aus den Kommentaren:

Kommentare:

  1. #Karlsbad:
    Nicht nur die Oblaten sind dort lecker. Der Becherovka ist auch nicht zu verachten.

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/b/b7/Oesterreichs_Illustrierte_Zeitung_Kaiser-Festnummer_1908-00000015.jpg
    (Schade, dass man hier keine Bilder einfügen kann. Kannst Du hier keinen BB-Code einschalten?)

    Au jeden Fall besser als Mulivitaminsaft. Da sind nur 6 Vitamine drin. Im Becherovka dagen 16 Kräuter!

    Und wieso wird da russisch gesprochen. Ich dachte das wären Tschechen. - Achso - Wegen der Zielgruppe ;-)


    #Urlaub:
    - Brief von Chef:

    Urlaub?
    Haben Sie denn gar keine Ehre im Leib?
    Wissen Sie überhaupt, wie wenig Sie arbeiten?
    Ich will es Ihnen einmal vorrechnen:
    Das Jahr hat bekanntlich 365 Tage, nicht wahr!
    Davon schlafen Sie 8 Stunden, das sind 122 Tage - es bleiben noch 243 Tage.
    Täglich haben Sie 8 Stunden frei, das sind ebenfalls 122 Tage -
    also bleiben noch 121 Tage.
    52 Sonntage hat das Jahr, an welchen nicht gearbeitet wird.
    Was bleibt übrig? 69 Tage.
    Sie rechnen doch mit?!?
    Samstag Nachmittag wird auch nicht gearbeitet, das sind nochmals 52 halbe oder 26 ganze Tage.
    Bleiben also noch 43 Tage.
    Aber weiter!!!
    Sie haben täglich 2 Stunden Pause, also insgesamt 30 Tage.
    Was bleibt übrig?
    Nur ein Rest von 13 Tagen!!!
    Das Jahr hat 12 Feiertage - was bleibt übrig???
    Sage und schreibe 1 Tag!!!
    Und das ist der 1. Mai - und an dem wird auch nicht gearbeitet!!
    Und da wollen Sie noch URLAUB?
    - Wann wollen Sie den eigentlich nehmen???

    :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, Norbert, dies ist die Kommentarspalte und nicht das Fotoalbum ;-). Aber für Dich stell ich das Foto doch gerne noch ein. :-)

      Löschen